• Fax:
  • Emergency: 911

Öbb dbo Vertrag

Informationen zu Variationen der DBO-Struktur finden Sie unter Praxishinweise: Infrastrukturprojekte – Projektstruktur und BOT-Verträge. Der brandneue NEC4 Design Build and Operate Contract (DBO) ermöglicht es Kunden, eine integriertere Ganzwert-Lieferlösung zu beschaffen. DBO umfasst eine Regierung (häufig in Form einer staatlichen Stelle oder lokalen Behörde), die einen einzigen Auftragnehmer engagiert: Die gemeinsame Form eines solchen Vertrags ist eine öffentlich-private Partnerschaft (PPP), an der ein öffentlicher Auftraggeber (z. B. Regierung oder öffentliche Stelle) einen Vertrag mit einem privaten Auftragnehmer über die Planung, den Bau und den Betrieb des Projekts abschließt, während der Kunde das Projekt finanziert und das Eigentum behält. Theoretisch ermutigt dies den Auftragnehmer, von Anfang an ein Projekt mit seiner langfristigen Leistung zu entwickeln, anstatt nur die Effizienz seiner Konstruktion zu berücksichtigen, da der Auftragnehmer für alle hohen Betriebs-, Wartungs- oder Reparaturrechnungen verantwortlich ist. Es bindet jedoch sowohl den Kunden als auch den Auftragnehmer in eine sehr langfristige Beziehung, die schwer zu bepreisen sein kann. Infolgedessen können Auftragnehmer erhebliche Risiken in ihre Angebote einstecken, so dass der Kunde möglicherweise nicht immer ein optimales Preisergebnis erzielt. In einem Design-Build-Operate (DBO) Projekt besitzt und finanziert der öffentliche Sektor den Bau neuer Vermögenswerte. Der private Sektor entwirft, baut und betreibt die Vermögenswerte, um bestimmte vereinbarte Ergebnisse zu erfüllen.

Die Dokumentation für ein DBO ist in der Regel einfacher als ein BOT oder eine Konzession, da es keine Finanzierungsdokumente gibt und in der Regel aus einem schlüsselfertigen Bauauftrag plus einem Betriebsvertrag oder einem Abschnitt besteht, der dem schlüsselfertigen Vertrag hinzugefügt wird, der den Betrieb abdeckt. Der Betreiber übernimmt kein oder minimales Finanzierungsrisiko auf das Kapital und erhält in der Regel einen Betrag für den Entwurf der Anlage, der in Raten nach Abschluss der Baumeilensteine zu zahlen ist, und dann eine Betriebsgebühr für die Betriebsperiode. Der Betreiber ist für die Konstruktion und den Bau sowie den Betrieb verantwortlich, und wenn Teile während der Betriebszeit vor der angenommenen Lebensdauer ausgetauscht werden müssen, wird der Bediener wahrscheinlich für den Austausch verantwortlich sein. Dies unterscheidet sich von einem Planbaufinanzierungs- und -betrieb (DBFO)-Vertrag, in dem der Auftragnehmer auch das Projekt finanziert und für einen vereinbarten Zeitraum (vielleicht 30 Jahre) an den Kunden vermietet, nach dem die Erschließung an den Kunden zurückgeht.